Fight-Night

Chost-Dance-Vampir-, Stunt-Show * Cheerleader *
Samurai * Karate

Samurai
Samurai
Kendo
Karate
Stunt
JapGesha
Japanabend
Musik-KATA-Classic
(Original-Stil-Kata mit Musik)
Kata ist ein stilisierter Kampf gegen mehrere imaginäre Angreifer. Der Kämpfer zeigt eine traditionelle Kata seiner Stilrichtung mit Musikbegleitung. Die
 Bewertung erfolgt nach dem Punktsystem. Bewertungskriterien: Kraft, Dynamik, Präzision, Rhythmus sowie Gesamtdarbietung.

Musik-KATA-Freestyle
(Individual-Kata)

Der Kämpfer zeigt eine frei kreierte Kata nach Musik. Die Bewertung erfolgt entsprechend der Disziplin Musik-Kata-Classic. Zusätzliches Kriterium ist die
 Abstimmung des Bewegungsablaufes auf den ausgewählten Titel bzw. den Musikrhythmus (auch Eigenmix möglich).

Musik-KATA-Kobudo
(Freie Musik-Kata mit Waffen)

Der Kämpfer zeigt eine frei kreierte Waffenkata mit Musikbegleitung. Erlaubt sind folgende traditionelle Okinawa-Waffen: Bo, Hanbo, Tonfa, Kama, Sai,
 Nunchaku (Achtung: nur zugelassene Soft-Nunchaku!). Zusätzlich erlaubt ist das Katana. Die Bewertung erfolgt entsprechend den Disziplinen Musik-Kata-
Classic bzw. Freestyle. Zusätzlich beurteilt wird die Beherrschung der Waffe.

KATA-Team-Classic
(Original-Stil-Kata mit Anwendung)

Eine Mannschaft setzt sich aus drei Kämpfern zusammen. Im ersten Teil demonstrieren die Kämpfer synchron eine traditionelle Kata aus ihrer Stilrichtung.
 Im zweiten Teil zeigen die gleichen Athleten die zuvor gelaufene Kata in der realistischen Anwendung im Sinne der Selbstverteidigung. Dabei ist es
dem (den) Angreifer(n) erlaubt, Waffen (freie Waffen, jedoch nur Übungswaffen!) einzusetzen. Die Bewertung erfolgt nach dem Punktsystem.

KATA-Team-Freestyle
(Show-Kata mit Musik und Anwendung)

Eine Mannschaft setzt sich aus drei oder mehreren Kämpfern zusammen. Kata-Team-Freestyle ist ein frei kreierter Showkampf, welcher auf den jeweiligen
 Musiktitel oder Eigenmix abgestimmt werden muss. Dabei werden Einzelelemente mit Synchronabläufen sowie Partnerkampf in einer Gesamtchoreografie
 miteinander verbunden. Es ist dem (den) Angreifer(n) auch erlaubt, Waffen (freie Waffen, jedoch nur Übungswaffen!) einzusetzen. Die Bewertung erfolgt
 entsprechend der Disziplin Kata-Team-Classic.

ENBU-Classic
(Partnerkampf)

Enbu ist ein einstudierter Ein-Minuten-Partner-Kampf. Jeweils zwei Karatékas bilden hierbei ein Paar. Es müssen alle im traditionellen Karate gebräuch-
lichen Arm- und Beintechniken in der realistischen Anwendung im Sinne der Selbstverteidigung effektiv demonstriert werden. Dabei muss mindestens eine
 “finishing-blow”-Technik gezeigt werden, die im Ernstfall keine Fortführung des Kampfes mehr ermöglichen würde. Die Bewertung erfolgt nach dem
 Punktsystem. Bewertungskriterien: Kraft, Dynamik, Präzision, Rhythmus, Koordination der beiden Partner sowie Gesamtdarbietung.

ENBU-Waffen-Selbstverteidigung
(Partnerkampf / Angreifer bewaffnet)

Ein Partner setzt eine der folgenden traditionellen Okinawa-Waffen ein: Bo, Hanbo, Tonfa, Kama, Sai, Nunchaku (Achtung: auch Soft-Nunchaku gemäß
 aktuellem  WaffG in Deutschland nicht zugelassen!), Tessen. Zusätzlich erlaubt ist das Katana (nur aus Holz oder mit stumpfer Klinge!). Ein Wechsel der
 Waffenart während der Vorführung ist nicht möglich. Der Verteidiger darf keine Waffen benutzen – auch nicht die Waffe, die er im Laufe der Vorführung
 dem Angreifer entwendet hat. Die Ein-Minuten-Grenze findet auch hier Anwendung. Die Bewertung erfolgt entsprechend der Disziplin Enbu, zusätzlich
 beurteilt wird die Gesamtchoreografie.

ENBU-Stunt
(Showkampf / beide Partner bewaffnet mit Musik)

Beide Partner setzen unterschiedliche Waffen ein. Die Waffenarten sind die gleichen wie in der Disziplin Enbu-Waffen-Selbstverteidigung. Ein Wechsel der
 Waffenart oder ein Wechsel der Waffen zwischen den Partnern während der Vorführung ist möglich. Auch in dieser Disziplin gilt die Ein-Minuten-Grenze.
Die Bewertung erfolgt entsprechend den anderen Enbu-Disziplinen zzgl. Kostümbewertung.

KUMITÉ-Einzel
(Freikampf Männer und Frauen)

Kumité ist der Freikampf. Es wird ohne Gewichtsklassen im Nichtkontakt gekämpft (Shobu-Ippon-System). Die Kampfzeit beträgt effektiv 2 Minuten. Bei
 Erreichen eines Ippon oder zweier Wazaari ist der Kampf gewonnen. Gewertet werden nur präzise angebrachte Techniken. Für “finishing-blow”-Techniken
 (beendender, vernichtender Schlag). Wird beim Kampf keine Wertung erzielt bzw. besteht Punktgleichstand, so erfolgt eine Verlängerung von effektiv
1 Minute (“Encho-Sen”). Im Encho-Sen entscheidet die erste wertbare Technik. Steht es nach dem Encho-Sen immer noch unentschieden, entscheidet
der Bruchtest (“Tameshiwari”).

KUMITÉ-Team
(Freikampf)

Der Kampfmodus ist der gleiche wie im Kumité Einzel. Eine Mannschaft besteht aus 3 Kämpfern. Zur Ermittlung des Siegers im Mannschaftskampf werden
 zunächst die Einzelsiege (Ippon) herangezogen, dann die Unterbewertung (Wazaari). Steht es auch nach der Unterbewertung noch unentschieden,
 entscheidet ein Stichkampf zwischen je einem Kämpfer beider Mannschaften.
 
Facebook
Login - Sichere Seite
Google+
Twitter
YouTube.com/user/SabakiVideoClub
Kontakt...
Telefon: +49 (0)3741 47 01 73 / Telefax: +49 (0)3741 40 399 18
©Copyright  2005 - 2018 Sabaki-Akademie e.V.
Alle Rechte vorbehalten. Fotos,Grafik,Design All Rights Reserved